80-er Modeenenzyklopädie

Klamotten - mal ultra-cool, mal mega-peinlich! Frisuren - Poppertolle, Vokuhila, Dauerwelle. Angesagte Spiele, Aerobic und Adidas Allround ...

--> Angebote, Neuheiten und Bestseller von 80er Kleidung
Grisham
Member
Beiträge: 175
Registriert: Sa Jan 24, 2004 4:13 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grisham »

[quote]Pallas postete
Ich trug in den 80ern gerne Kleider, aber Röcke habe ich nur selten getragen und besaß auch nur wenige.
Das hat sich bis heute nicht geändert. Ich trage heute gerne Kleider - aber ich besitze nur einen einzigen Rock, den ich selten trage.[/quote]@Pallas

Klär mich in meiner männlichen Unwissenheit bitte auf. Ist das nicht irgendwie das Gleiche beim Tragen?
Zuletzt geändert von Grisham am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Babooshka
Beiträge: 7282
Registriert: Fr Nov 15, 2002 5:01 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Babooshka »

Nicht ganz. Beim Rock kann das Oberteil rausrutschen, verrutschen o.ä., beim Kleid nicht. Beim Kleid braucht man gar nicht erst ein passendes Oberteil zu wählen, das wird quasi mitgeliefert :)
Zuletzt geändert von Babooshka am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
I married myself
I'm very happy together

This time it's gonna last, this time it's gonna last
Forever, forever, forever

Sparks
Pallas
Member
Beiträge: 929
Registriert: Fr Mär 12, 2004 8:02 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Pallas »

Genau so ist es.

Ich mochte schon früher in den 80ern nicht leiden, ein Oberteil (T-Shirts, Blusen usw.) in Röcke hineinzustecken -ich ließ es lieber draußen. Das sah aber auch meist nicht so aus, wie es mir gefiel. Ich trage Kleider wirklich lieber, weil sich da die Frage des passenden Oberteils nicht stellt. Und als Anfang/Mitte der 90er die Millefleur-Kleider (richtig geschrieben, Babooshka? :) ) aufkamen, gab's kein Halten mehr - das war mein Ding! :)
Zuletzt geändert von Pallas am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Gast

Beitrag von Gast »

[quote]Pallas postete
Ich trage Kleider wirklich lieber, weil sich da die Frage des passenden Oberteils nicht stellt. Und als Anfang/Mitte der 90er die Millefleur-Kleider (richtig geschrieben, Babooshka? :) ) aufkamen, gab's kein Halten mehr - das war mein Ding! :)[/quote]Geht mir ähnlich. Bin auch totaler Kleiderfan.
Zuletzt geändert von Gast am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Gast

Beitrag von Gast »

Ich fand diese Stufenröcke (bis zu drei Lagen) in den 80ern richtig schlimm. Würde ich heute nicht mehr anziehn.
Zuletzt geändert von Gast am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Bounty
Beiträge: 3958
Registriert: Mo Apr 07, 2003 7:47 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Bounty »

noch schlimmer fand ich diese ballonröcke*grusel*

...hatte zum glück weder die von ines erwähnten noch die oben...
Zuletzt geändert von Bounty am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
newbeetle
Member
Beiträge: 3
Registriert: Fr Apr 23, 2004 11:55 am
Kontaktdaten:

Beitrag von newbeetle »

Tach zusammen, hatten wir hier eigentlich schon das Thema Latzhosen? Die waren zu meiner Zeit als ich so 11/12 war, total in. Ich hatte zwar nur 'ne braune Cordlatzhose, aber immerhin wenigsten überhaupt eine :D

Wie sah das denn so latzhosentechnisch bei Euch aus?

Und wer von Euch hat's denn geschafft, den 80er Modestyle auch an seine Kinder zu übertragen?

Viele Grüße,
Thomas
Zuletzt geändert von newbeetle am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Babooshka
Beiträge: 7282
Registriert: Fr Nov 15, 2002 5:01 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Babooshka »

Latzhosen für Kinder waren eigentlich zu allen Zeiten IN, nur ihr Look änderte sich. Aber Ende der 70-er/Anfang der 80-er waren Latzhosen auch bei Erwachsenen durchaus IN, insbesondere bei Frauen! Unvergessen die lila (oder manchmal auch anders) gefärbte Maler-Latzhose; Pallas berichtete schon davon. Derlei Latzhosen waren das Markenzeichen bewegter Frauen (vgl. Franziska Becker, "Mein feministischer Alltag"). Daneben gab es aber auch andere Arten von Latzhosen, die weniger feministisch wirkten, sondern im Gegenteil einen Poppertouch hatten. Ich besaß drei davon, eine aus Jeansstoff, eine in Royalblau (meine Lieblingsfarbe) und eine aus Seersucker in knalligem Pink. Pink war ja durchaus eine Modefarbe in den 80-ern. Jene pinke Latzhose sah im Grunde wirklich poppermäßig aus, ich trug sie trotzdem sehr gerne. Zumindest, bis ich mich endgültig dem Alternativ-Look zuwand. Da hatten dann nur noch die beiden anderen Latzhosen eine Chance. Ich war damals bisweilen künstlerisch sehr aktiv. So nahm ich nicht allzu zerknickte Kronkorken, bemalte sie mit den Resten meiner Malen nach Zahlen-Ölfarben mit niedlichen Landschaften, ließ das trocknen, überzog sie mit farblosem Nagellack, klebte eine kleine Sicherheitsnadel hinten rein und schon hatte ich ein ganzes Set von Broschen, die ich mit unter dem Latz meiner Hose stolz geschwellter (wenn auch damals noch nicht wirklich vorhandener) Brust zur Schau stellte. Der Latz meiner Latzhose sah bisweilen aus wie eine kleine Gemäldegalerie. Schade, dass ich keines dieser kleinen Kunstwerke aufgehoben habe.
Zuletzt geändert von Babooshka am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
I married myself
I'm very happy together

This time it's gonna last, this time it's gonna last
Forever, forever, forever

Sparks
Babooshka
Beiträge: 7282
Registriert: Fr Nov 15, 2002 5:01 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Babooshka »

Irgendwie wurde ich heute des Nachts in die späten 80-er versetzt... beim Aufwachen fielen mir ein paar Schuhe ein, die ich damals hatte (und liebte).

1985 - meine schwarzen Römersandalen... seufz! Ich will wieder solche haben!

1986-87 - schwarze flache Stiefeletten, ähnlich Pikes, aber nicht ganz so spitz, mit einer Schnürung, die ganz weit vorne an den Zehen anfing; ich hatte die gleich 2x, weil sie so toll waren

1987 - schwarze Wildleder-Ballerinas mit dicker Gummisohle und Silbernieten auf der runden Spitze. Hach waren die toll, nur leider nicht allzu haltbar. Eines Tages ist mir die Sohle in der Mitte durchgebrochen und selbst Sekundenkleber vermochte den Schuh nicht zu reparieren :we

ebenfalls 1987 - ganz weiche weiße spitze Slipper mit so einem gefleckten Fellimitat auf dem Spann; trug ich immer zu meinen Karottenjeans

1988 - schwarze Raulederpumps mit etwas höherem Keilabsatz und so einem zur Schlaufe geformten Kordelchen auf dem Spann - es war die Zeit der russischen Elemente in der Mode

ebenfalls 1988 - eine Mischung zwischen den ersten beiden Schuhen: schwarz, Wildleder, nicht mehr ganz so dicke Sohle und ein Fell Marke Persianer-Imitat auf dem Spann
Zuletzt geändert von Babooshka am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
I married myself
I'm very happy together

This time it's gonna last, this time it's gonna last
Forever, forever, forever

Sparks
Pallas
Member
Beiträge: 929
Registriert: Fr Mär 12, 2004 8:02 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Pallas »

[quote]Babooshka postete
ebenfalls 1988 - eine Mischung zwischen den ersten beiden Schuhen: schwarz, Wildleder, nicht mehr ganz so dicke Sohle und ein Fell Marke Persianer-Imitat auf dem Spann[/quote]Oooh, diese Persianer-Imitat-Creepers wollte ich damals auch immer haben!
Aber dann hatte ich doch welche mit schlicht Wildleder oben drauf... weil die mit Persianer "aus" waren!
Zuletzt geändert von Pallas am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Antworten

Zurück zu „80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE“