Ähnliche Gruppen wie Dead Can Dance

Fernab vom Chartsgeschehen oder der Großraumdisco gab es noch andere Musik. Ganz andere! Zum Bsp. The Clash, Smiths, Guana Batz, Specials, Gang Of Four ...

--> Angebote, Neuheiten und Bestseller von Indie
Antworten
Veja
Member
Beiträge: 1645
Registriert: Sa Okt 13, 2001 7:47 pm
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Veja »

Ich weiß nicht, ob dies das richtige Forum ist, da meine Frage musikalisch sehr schwer einzuordnen ist. Mich würde mal interessieren, ob es neben Dead Can Dance noch andere Bands gab, die Musik in diesem ganz speziellen Stil aufgenommen haben. Oder waren die einmalig? Wie nennt sich dieser Musikstil überhaupt. Ich würde mich über Antworten sehr freuen.
Zuletzt geändert von Veja am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Feenwelt
Beiträge: 1818
Registriert: Sa Okt 05, 2002 2:18 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

AW:

Beitrag von Feenwelt »

Uff, das ist ein weites Feld..
Für den Stil gibt's meiner Meinung nach kein Schlagwort. Ich hab's immer als die "Ethno-Welle des Wave" bezeichnet.
Schau Dich mal im Netz unter dem Stichwort "heavenly voices" um. Das sind in der Regel Bands mit weiblichen Stimmen, die ganz oft in der ein oder anderen Form von DCD beeinflusst sind.

Was könnte interessant sein?
Stoa
Chandeen
einige Stücke von Qntal
Ataraxia

Mehr fällt mir auf die Schnelle am frühen Morgen nicht ein.
Zuletzt geändert von Feenwelt am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Fortune presents gifts not according to the book.
Closelobster
Beiträge: 2254
Registriert: Fr Apr 26, 2002 9:35 am

AW:

Beitrag von Closelobster »

Shelleyan Orphan würden mir da noch einfallen. Außerdem kannst Du Dir mal andere Bands des 4AD - Labels anhören, wie Cocteau Twins, Dif Juz und This Mortal Coil, die teilweise DCD recht ähnlich waren.
Zuletzt geändert von Closelobster am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Veja
Member
Beiträge: 1645
Registriert: Sa Okt 13, 2001 7:47 pm
Wohnort: Hamburg

AW:

Beitrag von Veja »

Vielen Dank an Euch beide für die Tip. Ich hab leider vergessen dazu zu sagen, daß ich erster Linie Bands aus den 80ern suche. Trotzdem waren die Tips von Dir, Feenwelt, sehr gut, hab da mal reingehört. Deine Tips, Closelobster, haben mir auch gefallen, wobei ich "This Mortal Coil" schon kannt. Am Besten von Euren Tips haben mir aber "Shelleyan Orphan" gefallen. Somit nochmals vielen Dank für Eure Hilfe. :)
Zuletzt geändert von Veja am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
sturzflug69
Beiträge: 2269
Registriert: Mo Feb 03, 2003 6:24 pm
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

AW:

Beitrag von sturzflug69 »

Der Gladiator Soundtrack ist auch Klasse.Dort singt Lisa auch ein paar Songs.
Zuletzt geändert von sturzflug69 am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
tanzbaer
Member
Beiträge: 262
Registriert: So Feb 02, 2003 2:19 pm
Wohnort: Neukloster
Kontaktdaten:

AW:

Beitrag von tanzbaer »

Nicht zu vergessen die britische Band LUSH, die zur Hälfte aus Mädels bestand. VOICE OF THE BEEHIVE mit "Monsters & Angels" gefielen mir auch recht gut. Die COCTEAU TWINS wurden ja schon genannt- kann ich nur wärmstens empfehlen. Deren "männliche" Variante sind ja bekanntlich die genialen LOWLIFE mit ex- Cocteau Twin Will Heggie....
Zuletzt geändert von tanzbaer am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
sturzflug69
Beiträge: 2269
Registriert: Mo Feb 03, 2003 6:24 pm
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

AW:

Beitrag von sturzflug69 »

Voice of the beehive als DCD nahestehend zu bezeichnen finde ich persönlich sagen wir"sehr gewagt".:rolleyes:
Zuletzt geändert von sturzflug69 am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
My candle burns at both ends
it will not last the night
but ah my foes
and oh my friends
it gives a lovely light.
tanzbaer
Member
Beiträge: 262
Registriert: So Feb 02, 2003 2:19 pm
Wohnort: Neukloster
Kontaktdaten:

AW:

Beitrag von tanzbaer »

Ich meinte damit stimmlich, nicht musikalisch... Und dann auch nur bei einer Handvoll Songs!!!
Dann schon eher einige Sachen von IN THE NURSERY...
Zuletzt geändert von tanzbaer am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Johnston
Member
Beiträge: 52
Registriert: Mi Jul 03, 2002 2:20 am
Kontaktdaten:

AW:

Beitrag von Johnston »

Love is colder than death (Deutschland) aus den späten 80ern orientierten sich damals an Dead can dance. Wirklich vergleichbar zu Lisa Gerrard & Brendan Perry is aber ja eigentlich nichts, weil ihr Mix aus Ambient, Mittelalter, Ethno und Neoklassik recht eigenständig war und ist, vor allem wenn man bedenkt, daß die beiden ursprünglich aus Australien stammen und dort um 1980 wenig Kontakt zu klassischer und mittelalterlicher Musik aus Mitteleuropa gehabt haben dürften?!

Interessant für dich vielleicht die Österreicher Gruppierung >>The moon lay hidden beneath a cloud>Heavenly voices<< aus 1993, der sich mit dieser Art Musik auseinander setzte und dir vielleicht bei der Suche nach entsprechenden Bands weiterhelfen kann, siehe

http://www.discogs.com/Various-Heavenly ... ase/292383

=)
Zuletzt geändert von Johnston am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Johnston
Member
Beiträge: 52
Registriert: Mi Jul 03, 2002 2:20 am
Kontaktdaten:

AW:

Beitrag von Johnston »

[QUOTE=Feenwelt;248347]
Für den Stil gibt's meiner Meinung nach kein Schlagwort. [/QUOTE]

Doch, gibt's: Ethereal.
Zuletzt geändert von Johnston am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Antworten

Zurück zu „80er / 80s - PUNK / INDIE / SKA“