Abgelehnte James Bond Songs

Es gibt ja nicht nur 80er-Mucke. Unglaublich, aber wahr ...

--> Angebote, Neuheiten und Bestseller der 80er Musik
Antworten
waschbaer
Member
Beiträge: 8335
Registriert: So Mär 03, 2002 9:45 am
Kontaktdaten:

Abgelehnte James Bond Songs

Beitrag von waschbaer »

Nachdem ich mir gestern den Bond Film "For your eyes only" im TV angesehen habe, dachte ich mir, dass wir zu diesem Thema noch keinen Thread haben.

Wer kennt Songs, die ursprünglich als Songs für einen Bond-Film in Frage gekommen wären, dann aber aus irgendwelchen Gründen abgelehnt wurden? Ich fange einfach mal an:

Julie Rogers: You only live twice

Wurde dann nicht im Film verwendet, sondern ein gleichnamiger Song von Nancy Sinatra, den ich auch ganz nett finde und der zur damaligen Zeit sicherlich gut passte.


Lorraine Chandler: You only live twice

Das gefällt mir fast ein wenig besser als das Lied von Nancy Sinatra.


Elvis Presley: Charro

Hätte wohl für "On her mejesty´s secret servide" verwendet werden sollen, aber angeblich soll der King selber dieses Lied für zu schlecht gehalten haben und keine Einwilligung gegeben haben, obgleich es bereits aufnahmetechnisch im Kasten war.


Johnny Cash: Thunderball

Das klingt für mich zu sehr nach Country und Western und da bin ich echt froh, dass man stattdessen den gleichnamigen Song von Tom Jones genommen hat. Der klingt für mich wesentlich besser und ich habe nicht permanent das Gefühl, dass ich von einem galoppierenden Gaul überholt werde.


Shirley Bassey und auch Dionne Warwick: Mr Kiss Kiss Bang Bang

Beide nahmen j eine Version des Liedes Mr Kiss Kiss Bang Bang für den Film "Thunderball" auf, die aber beide bei den Produzenten durchfielen. Meines Erachtens nachvollziehbar.



Anthony Newley: Goldfinger

Genau das gleiche Lied, wie später von Shirley Bassey im Film verwendet, aber meines Erachtens nicht so energetisch wie die Bassey-Version. Hört sich zwar gut an und erinnert an den ganz frühen David Bowie ein wenig, aber - auch wenn Anthony Newley - den Song mitgeschrieben hat, ich finde es gut, dass er ihn abgegeben hat.


Alice Cooper: The man with the golden gun

Das finde ich mal ganz gut, aber auch die Version von Lulu ist okay.


Blondie: For your eyes only

Jetzt wird es für 80er-Jahre-Fans interessant. Klingt sicherlich ganz gut, aber ich mag den Sheena Easton-Song wesentlich lieber. Und als LP-Track kam ja der Blondie-Song doch noch zu gewissen Ehren. Und außerdem waren Bond-Songs damals alle noch irgendwie balladesk.


Phyllis Hyman: Never say never again

Gefällt mir ganz gut, eigentlich sogar besser als der gleichnamige Song von Lani Hall (übrigens die Ehefrau von Herp Albert). Das hätte ich mir eher gewünscht als Titellied. Aber es war ja auch kein offizieller James Bond Film und daher lief da eh einiges anders (auch wenn mit Klaus Maria Brandauer und Kim Basinger zwei absolute Filmikonen der 80er in diesem Film mitspielen). Angeblich hatte es Bonnie Tyler abgelehnt, das Titellied zu singen, weil es ihr zu schlecht erschien.


Anita Skorgan: Never say never

Das hatte für mich gar keine typischen Bond-Elemente, sondern klingt eher wie ein ESC-Titel. Kein Wunder, sie hat ja auch oft genug Norwegen vertreten (allerdings mehrfach als Hintergrundsängerin)


Pet Shop Boys: This must be the place I waited years to leave

Das hört sich richtig gut an, ist aber auch kein typischer Bond-Titel und somit haben die Norweger von A-ha wirklich mit "he living daylights" den besseren Song gehabt.


The Art of noise: The James Bond Theme

Als Intro gedacht für "Lience to kill". Ich hätte es originell gefunden, aber leider ist es nicht genommen werden.


Ace of base: Goldeneye

Nachdem mit Duran Duran und A-ha eben auch Band poppigere Bond-songs abliefern durften, wurde die Schweden von Ace of base allen Ernstes in Erwägung gezogen, dass sie den Titeltrack für Goldeneye liefern. Da bin ich auch wirklich froh, dass man sich dann für den gleichnamigen Song von Tina Turner entschieden hat, denn der Song von ce of base ist für mich wirklich aus der Kategorie "Belangloser Pop". Das Gleiche gilt für "The Juvenile", welches sie ebenfalls für den Goldeneye-Soundtrack eingereicht haben, was aber meines Erachtens ebenso schwach ist.


Pulp: Tomorrow never lies

Noch unter dem angeblichen Arbeitstitel "Tomorrow never lies" wurd von Pulp ein potenzieller Bond-Song geschrieben, den ich persönlich noch langweiliger finde als den von Sheryl Crow und das obgleich ich die Band Pulp recht gerne mag.
Jarvis Cocker konnte ja dann einige Jahre später noch Soundtrack-Meriten bekommen, als er für "Harry Potter und der Feuerkelch" unter anderem den Song "Do the Hippogriff" besteuerte.


Saint Etienne: Tomorrow never dies

Klingt nett, ist aber eher braver Radio-Pop und hat keinerlei typischen Bondelemente im Song.


Chris Rea: Shadows of a big man

Das wäre für mich der beste Song gewesen für "Tomorrow never dies", ist es aber leider nicht geworden. Angeblich soll Chris Rea den Song nach der Aufnahme nicht gemacht haben.


Marc Almond: Only the moment

Sorry, aber auch wenn hier viele Marc Almond und Soft Cell mögen, mir gefällt dieser Song, der auch für "Tomorrow never dies" gedacht gewesen wäre, nicht so sonderlichg und er plätschert einfach so dahin.


The Fixx: Fatal shore

Für mich ein klasse Song, aber eben wohl nicht Bond-tauglich. Immerhin auf dem Album "Elemental" erschienen, wenn auch nicht im Bondfilm.


Swan Lake: Tomorrow never dies

Der Song hat schon einige typische Bond-Song-Elemente, aber irgendwie quäkt mir die kleine Dänin zu sehr und ich finde den Song wirklich extrem nervig. Also lieber nicht, auch wenn ich Sheryl Crow`s gleichnamigen Song auch nicht mag. Wie war das mit der Auswahl zwischen Pest und Cholera.


Straw: The world is not enough

Gefällt mir pesönlich recht gut, aber mir hat auch der eigentlich Title-Track von Garbage recht gut gefallen.


Red Flag: Die another day

Gefällt mir echt gut, aber von der Stimmlage meines Erachtens viel zu düster für einen Bondsong. Ich bin auch kein großer Fan von Madonna, aber "Die another day" finde ich absolut klasse. Keine Ahnung weshalb, mir gefällt das Teil einfach.


Sandra: Sleep

Meines Wissens nicht unsere deutsche Sandra und wenn doch dann ist das Stück besser als erwartet und hätte in Casino Royale durchaus Platz gehabt.


Goldfrapp: Timeout from the world

Wurde auch für den Soundtrack zu Casino Royale in Erwägung gezogen, landete dann aber nur auf ihrem Album "Supernatural". Gefällt mir aber ganz gut.




Eva Almer: Forever (I am all yours)

Sollte wohl im Film "Quantum of solace" verwendet werden. Mir sagt die Interpretin nichts, aber den Song finde ich recht gut und zumindest der gefällt mir deutlich besser, als der letztendlich verwendete Song "Another way to die" von Jack White und Alicia Keyes, den ich für einen er absolut schwächsten Bond-Songs halte.



Shirley Bassey: No good about goodbye

Für sie wäre es der vierte Bond-titel gewesen und irgendwie eine Rückkehr zu den "klassischen Bond-Themen". Wahrscheinch war auch das der Grund für die Ablehnung als Titellied für Quantum of solace.


Amy Winehouse: A song for you

Hätte durchaus das Potenzial zum Bond-Song (für den Film Quantum of solace) gehabt. Wahrscheinlich beissen sich die Produzenten heute noch in den Hintern.


Jo Harrop: Quantum of solace

Keine Ahnung, wer er ist, aber genauso durchschnittlich klingt auch der Song. Verständlich, dass man den nicht ausgewählt hat.


Will Oliver & Scott Fletcher: Back again

Das klingt wichtig gut, auch wenn ich die beiden Interpreten nicht kenne. Das wäre meine Wahl gewesen.


Huck Whitney; Quantum of solace

Auch das gefällt mir wesentlich besser, als der Song, der dann letztendlich als Titellied ausgewählt wurde.


The Neon Empire: Weapons

Für Quantum of solace gibt es wahnsinnig viele abgelehnte Songs. Dieser ist einer davon. Finde ich aber auch nicht so schlecht.


Muse: Supremacy

Auch die englischen Rocker von Muse wollten mit Supremacy einen Bond-Song zu Skyfall beisteuern. Der Titel hat es dann weniigstens als Opener auf ihr Album "The 2nd law" geschafft und wurde immerhin eine Singlsauskopplung.


Hampshire Kent: Silence

Genauso wenig, wie ich die Interpreten kenne, brauche ich den Song. Völlig zu Recht abgelehnt aus meiner Sicht.


The Rebel: Skyfall

Hat keinerlei Bond-typischen Anspielungen und ist für mich auch bestenfalls nur Durchschnitt, wenn überhaupt.


Ben Isaac: Cold war

Auch wenn ich ihn nicht kenne, so finde ich, dass das gut in einen Bondfilm gepasst hätte, aber leider führte an Adele ja bei diesem Film kein Weg vorbei.
Zuletzt geändert von waschbaer am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Lexi
Member
Beiträge: 586
Registriert: So Feb 03, 2013 10:50 pm

AW: Abgelehnte James Bond Songs

Beitrag von Lexi »

Wie grauenhaft mag wohl ein Song in meinen Ohren klingen, den der King selber abgelehnt hat - wo ich an seinem Gesang nichts finden kann.

War nicht auch Kate Bush mal im Gespräch für einen Titelsong. Aber ich glaube, die hatte keine Zeit und es ist dann gar nichts daraus geworden.
Zuletzt geändert von Lexi am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
LtdBoomer
Beiträge: 590
Registriert: Mi Jun 11, 2014 5:05 pm
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: Abgelehnte James Bond Songs

Beitrag von LtdBoomer »

[QUOTE=Lexi;315806]Wie grauenhaft mag wohl ein Song in meinen Ohren klingen, den der King selber abgelehnt hat - wo ich an seinem Gesang nichts finden kann.
[/QUOTE]

Da ist ja auch nix dran an dem 007-Gerücht,das Charro dafür mal ein Titelsong sein sollte.
Charro ist einzig und allein nur der Titelsong des gleichnahmigen Filmes und war auch nie für was anderes bestimmt.
Beides 1969,der Film und der Song.
Und Elvis konnte singen und hatte eine einzigartige Stimme,soviel ist ja mal sicher.
Klar,man muss es nicht mögen.
Zuletzt geändert von LtdBoomer am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
"She Blinded Me With Science"
Stefan Rammler
Member
Beiträge: 329
Registriert: Mo Jul 29, 2002 2:20 pm
Kontaktdaten:

AW: Abgelehnte James Bond Songs

Beitrag von Stefan Rammler »

Hat Adel Tawil sich eigentlich mit "Pflaster" beworben?
Das Problem war aber, dass es keinen gleichnamigen Bondfilm gibt.
Zuletzt geändert von Stefan Rammler am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
waschbaer
Member
Beiträge: 8335
Registriert: So Mär 03, 2002 9:45 am
Kontaktdaten:

AW: Abgelehnte James Bond Songs

Beitrag von waschbaer »

Heute den neuen Bondsong auf youtube angehört. Selten etwas so Schlechtes, dröge Langweiliges und Nichtssagendes gehört. Ich verstehe den Hype um diese Sängerin nicht.
Zuletzt geändert von waschbaer am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
chris74
Beiträge: 954
Registriert: Do Apr 15, 2004 8:56 pm
Kontaktdaten:

AW: Abgelehnte James Bond Songs

Beitrag von chris74 »

Das neue Lied kenne ich (noch) nicht. Unverständlich bis heute ist mir, daß Goldfrapp noch keinen Bond-Song beisteuern durften. Ihre Musik hat immer wieder was von einem James-Bond-Soundtrack:

Pilots

oder

Time Out From The World (besonders ab 3:00; wer da nicht dahinschmelzt, dem ist eh nicht mehr zu helfen :wink:)

oder auch

Stranger (geht leider erst nach ca. eineinhalb Minuten los)

Das kann auch eine Adele nicht besser - und ihr Song gefällt mir wirklich.
Zuletzt geändert von chris74 am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Antworten

Zurück zu „MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL“