Eure Lieblings-"von-vorne-bis-hinten-gut"-alben

Depeche Mode, Duran Duran, Madonna, Pet Shop Boys. Mega-Stars, Eintagsfliegen ... Wer ist noch da, wer längst vergessen?

--> Angebote, Neuheiten und Bestseller von Pop & Wave
Michi
Member
Beiträge: 280
Registriert: Do Okt 04, 2001 11:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Michi »

- Judas Priest: Turbo und Ram It Down - zwei exzellente Heavy Elektro-Metal-Alben
- DEVO: Shout, Oh No It's DEVO!, New Traditionalists
- Billy Idol: Rebel Yell
- Simple Minds: Once Upon A Time, New Gold Dream
- Tears For Fears: The Hurting
- Killing Joke: Night Time
- Depeche Mode: Construction Time Again, Some Great Reward, Black Celebration

's gibt viele. Die oben erwähnten haben sowohl eine exzellente A- als auch B-Seite (bei Schallplatten) oder alle Tracks sind genial (bei CDs).

Ansonsten ist es so, dass nahezu alle Alben recht gelungene A-Seiten haben, aber die B-Seiten oftmals ziemlich schnöde sind (etwa "Bochum" von H. Grönemeyer). Auf späteren CD-Ausgaben wurden diese deshalb bewusst gemischt. Als Beispiel kann ich da "Primitive Man" von Icehouse nennen - super A-Seite, lahme B-Seite, CD-Ausgabe insgesamt mäßig.
Zuletzt geändert von Michi am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
tanzbaer
Member
Beiträge: 262
Registriert: So Feb 02, 2003 2:19 pm
Wohnort: Neukloster
Kontaktdaten:

AW: Eure Lieblings-"von-vorne-bis-hinten-gut"-alben

Beitrag von tanzbaer »

Es gibt eigentlich mehr Alben, die "Rundum" gelungen sind, die man sich wirklich fast täglich anhören kann, ohne dass sie sich "abnutzen", weil sie teilweise zeitlos schön sind. Das ist ja bei jedem von uns was Subjektives... Bei mir sind das u.a.

NEW ORDER "Low-Life" (absolute Nummer 1)
The CURE "Disintegration"
The CURE "Kiss Me Kiss Me Kiss Me"
ECHO AND THE BUNNYMEN "Ocean Rain" (fantastisch!!)
ECHO AND THE BUNNYMEN "Reverberation"
ECHO AND THE BUNNYMEN "Evergreen"
FREUR "Get Us Out Of Here"
MEN WITHOUT HATS "Pop Goes The World"
MEN WITHOUT HATS "The Adventures Of Women And Men..."
LITTLE NEMO "Past And Future"
LOWLIFE "Diminuendo"
LOWLIFE "San Antorium" (Geheimtipp!!)
LOWLIFE "The Black Sessions"
ULTRAVOX "Lament"
PERE UBU "Worlds In Collision"
PERE UBU "Story Of My Life"
STRANGLERS "Dreamtime"
TALK TALK "It`s My Life"
TALK TALK "The Colour Of Spring"
UNDERWORLD "Underneath The Radar"
UNDERWORLD "Change The Weather"
U2 "The Joshua Tree"
WALL OF VOODOO "Call Of The West"
WALL OF VOODOO "Dark Contionent"
SISTERS OF MERCY "Floodland"
SISTERS OF MERCY "First And Last And Always"
A FLOCK OF SEAGULLS "A Flock Of Seagulls"
DEAD OR ALIVE "Youthquake"
DEPECHE MODE "Some Great Reward"
DEPECHE MODE "Music For The Masses"
ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA "Time"
ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA "Secret Messages (Original Doppel-Album)
ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA "Balance Of Power" (Expanded Edition)
EURYTHMICS "Savage" (ihr Bestes!!!)
HEAVEN 17 "The Luxury Gap"
HEAVEN 17 "How Men Are"
HEAVEN 17 "Bigger Than America"
HUMAN LEAGUE "Dare!"
PROPAGANDA "A Secret Wish"
RINGO STARR "Time Takes Time"
SIMPLE MINDS "Sparkle In The Rain"
SIMPLE MINDS "Cry"
SIMPLE MINDS "Black & White 050505"
SIGUE SIGUE SPUTNIK "Flaunt It"
STAN RIDGWAY "The Big Heat"
STAN RIDGWAY "Mosquitos"
TOM PETTY "Into The Great Wide Open"
TRAVELING WILBURYS "Vol.1" + "Vol. 3"
THE TWINS "A Wild Romance"

... und viele andere...
Zuletzt geändert von tanzbaer am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Vonkeil
Member
Beiträge: 666
Registriert: Fr Mai 02, 2003 6:18 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

AW: Eure Lieblings-"von-vorne-bis-hinten-gut"-alben

Beitrag von Vonkeil »

Es gibt sooo viele Alben, die ich toll finde - aber eines kann ich ganz explizit als den Überflieger herausheben:

ROGER TAYLOR - Fun In Space (1981)

[IMG]http://images.amazon.com/images/P/B0000 ... ZZZZZZ.jpg[/IMG]


Zwar birgt dieses Album, welches schon seiner Zeit kaum Beachtung fand, keine Monsterepen wie eine Bohemian Rhapsody - aber dafür stimmt das Gesamtkonzept.
Das erste Solo-Album von Queen-Drummer Roger Taylor besticht durch seine charmante leicht-käsige 80er-Science-Fiction Romantik bis zum letzten Ton und spannt den Bogen über Rockabilly, Synthi-Reggae bis hin zur Weltraumhymne unter einem Motto, nachdem dieses Album auch betitelt worden ist: Fun in Space!

Eine Songversion des Flash Gordon-Soundtracks, massive Synthi- und Effektgewitter, die den Zuhörer ganz klar erkennen lässt, wer für die musikalisch-fortschrittliche Triebkraft für Queen in den 80er Jahren verantwortlich gewesen ist.
So präsentiert Herr Taylor seine eigene kleine verschobene Welt weitab seines Heimatplaneten Queen. Auf diesem Album spielt er im Übrigen alle Instrumente selbst und beweist queen-typische Ironie und Sarkasmus, indem der Hörer, dem das Album nicht gefällt, im Covertext gepflegt beleidigt wird ("My very own album. I like it. If you don't - sod you!").

Irgendwo schrieb mal jemand in einer Rezension über dieses Album: "...das beste Bowie-Album, dass nicht von Bowie aufgenommen wurde." Und das passt auch irgendwie: gerade Tracks wie 'Good Times Are Now' oder 'Future Management' hätten sich hervorragend in Bowie's 'Scary Monsters'-Album eingefügt.
Fazit: Auf den ersten Blick ein kleines feines Album, dass keinem wehtut - dass aber eine derart eigene Gravitationskraft entwickelt, einen scheinbar der selbigen entreisst und ins All schiesst...
So wars zumindest bei mir... :)
Zuletzt geändert von Vonkeil am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
sturzflug69
Beiträge: 2269
Registriert: Mo Feb 03, 2003 6:24 pm
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

AW: Eure Lieblings-"von-vorne-bis-hinten-gut"-alben

Beitrag von sturzflug69 »

Madness:Keep moving
Depeche Mode:A broken frame
Roxy Music:Flesh and blood
Specials:First
Bad manners:Gosh it's...
Extrabreit:Welch ein Land...
Cramps:Look mom no head
Willy Deville:Miracle
Fuzztones:Lysergic emanations
Toten Hosen:Opel Gang
Zuletzt geändert von sturzflug69 am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
My candle burns at both ends
it will not last the night
but ah my foes
and oh my friends
it gives a lovely light.
Babooshka
Beiträge: 7282
Registriert: Fr Nov 15, 2002 5:01 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

AW: Eure Lieblings-"von-vorne-bis-hinten-gut"-alben

Beitrag von Babooshka »

Janet Jackson - Control
Supertramp - Crime of the Century
Marillion - Misplaced Childhood
Alan Parsons Project - Eve
Neil Young - After the Gold Rush
Neil Young - Harvest
Meat Loaf - Bat out of Hell
Genesis - A Trick of the Tail
Genesis - And then there were three
Yes - das Album mit Owner of a lonely Heart drauf (trägt nur eine Nummer, die ich aber nicht auswendig weiß)
Tai Phong - das erste Album (hat keinen Titel)
Zuletzt geändert von Babooshka am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
timosend
Member
Beiträge: 659
Registriert: Sa Dez 03, 2005 1:49 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

AW: Eure Lieblings-"von-vorne-bis-hinten-gut"-alben

Beitrag von timosend »

[quote=tanzbaer;251616]

MEN WITHOUT HATS "Pop Goes The World"


.[/quote]

Und ich dachte immer, ich sei der einzige, der dieses Album genial findet (oder überhaupt kennt!).

Für mich auch rundum gelungen:

Bruce Springsteen-Born in the USA
Zuletzt geändert von timosend am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
zeitkugel
Member
Beiträge: 120
Registriert: Mi Jan 18, 2006 6:45 pm
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

AW: Eure Lieblings-"von-vorne-bis-hinten-gut"-alben

Beitrag von zeitkugel »

Und hier meine “von vorne bis hinten gut”-Alben…

Bereits genannte Alben:

Barclay James Harvest: XII
Barclay James Harvest: Time Honoured Ghosts
Electric Light Orchestra: Time
Electric Light Orchestra: Secret Messages
Ultravox: Lament
Depeche Mode: Black Celebration
Depeche Mode: Music For The Masses
Depeche Mode: Some great reward
a-ha: Scoundrel Days
Fleetwood Mac: Tango In The Night
Kate Bush: Hounds of love
Pink Floyd: The Wall
Pink Floyd: Dark side of the moon
Marillion: Misplaced Childhood
Alan Parsons Project: I robot
Roxy Music: Flesh and blood
Supertramp: Crime of the Century
Yes: 90125 (@Babooshka, das ist die gesuchte Zahl)


Noch nicht genannte Alben:

Alan Parsons Project: The turn of a friendly card
Barclay James Harvest: Eyes of the universe
Moody Blues: Long distance voyager
Michael Cretu: Legionäre
Michael Chambosse and friends: The timemachine
Supertramp: Famous last words
Jeff Lynne: Armchair theatre
Zuletzt geändert von zeitkugel am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Stormrider
Member
Beiträge: 78
Registriert: Fr Nov 09, 2007 10:39 am
Kontaktdaten:

AW: Eure Lieblings-"von-vorne-bis-hinten-gut"-alben

Beitrag von Stormrider »

Da gibt's ja Gott sei dank eine Menge. Glücklicherweise höre ich einige Bands bei denen sogar ganze Teile der Diskographie problemlos durchhören lassen, ohne das da ein wirklich schlechter Song drauf ist.
Zuletzt geändert von Stormrider am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
JR-CDs
Beiträge: 263
Registriert: Di Aug 09, 2005 10:29 pm
Wohnort: Bad Salzuflen
Kontaktdaten:

AW: Eure Lieblings-"von-vorne-bis-hinten-gut"-alben

Beitrag von JR-CDs »

Meine 80er-Favoriten, bei denen man eigentlich keinen Song überspringen muß:

Bryan Adams - Reckless
Huey Lewis & The News - Fore
Device - 22B3
The Cars - Heartbeat City

Und außerhalb der 80er:

Andy Qunta (ehemaliger Icehouse-Drummer) - Legend in a Loungeroom
Dominoe - The Key
John Mellencamp - Human Wheels

Das sind die, die mir jetzt spontan eingefallen sind und, soweit ich gesehen habe, noch nicht genannt wurden.
Zuletzt geändert von JR-CDs am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Antworten

Zurück zu „80er / 80s - POP & WAVE“