Youtube

Wir plaudern über aktuelle Dinge. Sport, Politik, Skurriles, Showgeschäft, Wetter...
Dominator
Beiträge: 375
Registriert: So Okt 20, 2002 7:12 pm
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Dominator »

Passt gut zu Secret72's Link:

Link entfernt
Zuletzt geändert von Dominator am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
LastNinja

Beitrag von LastNinja »

[quote=Dominator]Passt gut zu Secret72's Link:

Link entfernt[/quote]


Ach .......dann passt der Link hier aber auch

Link entfernt
Zuletzt geändert von LastNinja am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
PostMortem
Member
Beiträge: 1854
Registriert: Di Dez 28, 2004 11:05 pm
Wohnort: nrw
Kontaktdaten:

Beitrag von PostMortem »

hach ja, da ist auch manchmal so viel wahres dran....

Link entfernt

:wer:

PM
Zuletzt geändert von PostMortem am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Darkmere
Member
Beiträge: 283
Registriert: Fr Apr 12, 2002 4:42 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Darkmere »

Monkey Island als Theaterstück! (von 2005)

Link entfernt

mehrteilig! :)
Zuletzt geändert von Darkmere am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
musicola
Beiträge: 13235
Registriert: Do Feb 07, 2002 7:14 pm
Wohnort: װערמײַזע
Kontaktdaten:

Beitrag von musicola »

Zuletzt geändert von musicola am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
PostMortem
Member
Beiträge: 1854
Registriert: Di Dez 28, 2004 11:05 pm
Wohnort: nrw
Kontaktdaten:

Beitrag von PostMortem »

Link entfernt

Link entfernt

Der Grund warum es für uns vermutlich tatsächlich möglich sein wird bis zum regulären Renteneintrittsalter zu arbeiten.

"Missgeburten... fucken die mich ab ey, ich hasse sowas..." *g*

PM
Zuletzt geändert von PostMortem am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Mumie

Beitrag von Mumie »

Da stellt sich leider mal wieder die Frage,wie es in den Griff zu kriegen ist!?
Nach meiner Meinung reicht es nicht "nur" wieder klare Grenzen zu setzen,sondern am wichtigsten ist es diesen Jugendlichen Perspektiven zu geben!
Aber was will man erwarten wenn die Eltern oft genauso drauf und ihnen auch kein Vorbild sind,denn Rest machen die Medien!
Zuletzt geändert von Mumie am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
PostMortem
Member
Beiträge: 1854
Registriert: Di Dez 28, 2004 11:05 pm
Wohnort: nrw
Kontaktdaten:

Beitrag von PostMortem »

[quote=Mumie]Da stellt sich leider mal wieder die Frage,wie es in den Griff zu kriegen ist!?
Nach meiner Meinung reicht es nicht nur wieder klare Grenzen zu setzen,sondern am wichtigsten ist es diesen Kindern Perspektiven zu geben!
Aber was will man erwarten wenn die Eltern oft genauso drauf und ihnen auch kein Vorbild sind,denn Rest machen die Medien![/quote]

Es ist ja nicht nur die Frage WAS die Ursache ist, sondern auch WER da eigentlich insbesondere betroffen ist. Zu meiner Schulzeit sollte Rambo und Rap die große Verrohrung der Jugend bewirken (und mit 2LiveCrew gabs damals auch schon ungeheuerlich politisch unkorrektes und z. B. frauenverachtendes auf die Ohren). Tatsächlich behaupte ich aber mal, dass es in meinen Jahrgängen kaum solchen Totalausfälle gegeben hat (höchstens mal ein paar Null-Bock-auf-nichts-Anarchos die auch keinem was antaten) und das obwohl wir 2,3 knallharte Sozialhilfefälle in der Klasse hatten, die es auch entsprechend schwer hatten (Gehänsel wegen gestopfter Strickpullis, 2-Streifen-Tunrschuh, drei Mal umgeschlagene ALDI-Jeans etc.). Aber die hiessen eben Matthias, Karsten oder Stefan....

Die heute vor Ehre und bei eigener Respektverweigerung in höchster Respekterwartung durchs Schulleben torkelnden Problemkinder heissen eher Tashkin, Mehmet oder Ismet. Und "germanisch" benamte Problemkinder kommen irgendwie doch eher dann vor, wenn die Eltern es sich nicht leisten können aus einem Ghetto zu fliehen, wo pro Klingelanlage nur noch höchstens 10% nicht ausländisch klingende Namen stehen.

Und nö, das ist keine Ausländerfeindlichkeit, denn das ist zunächst nur mal eine Beobachtung und keine Schuldzuweisung. Die Ausländer können nichts dafür, dass Deutschland lange Zeit gerne besonders geringqualifizierte Ausländer ins Land gelassen hat. Und wie unsere Studien ja zeigen, haben Kinder von Geringqualifizierten in Deutschland allgemein ganz schlechte Bildungschancen. Da unter unseren Ausländern durch die Gastarbeiterhistorie besonders viele Geringqualifizie sind, sieht das dann eben auch entsprechend aus. Da treffen sich zwei Probleme. Sie sind schlecht integriert und sie wissen schon in der 5. Klasse, dass sie mit und ohne einen Hauptschulabschluss keine Zukunft zu verlieren haben. Die erste Generation dieser Perspektivlosen ist nun erwachsen und ballert den Nachwuchs über VIVA & Co. medienwirksam mit Botschaften zu, dass man nur als Gangster noch was erreichen kann oder sich mit "Drogen" oder "gewaltsamem Verkehr durch den Hintereingang" helfen solle. Das ganze gewinnt deshalb drastisch an Fahrt, da hat der Abspann des o. g. Clips vermutlich ins schwarze getroffen :-/ Ich habe früher immer geglaubt, die Einflüsse solcher Darbietungen würden von Berufsbetroffenen total überschätzt werden (so wie zu meiner Zeit, als noch diskutiert wurden, ob 12jährige durch Rambo, Tator und Aktenzeichen XY nicht zu Gewalttätern erzogen werden). Aber so ist es wohl nicht. Die Zielgruppe sehnt ein spannendes Gangsterleben in ihrem öden Dasein auf dem gesellschaftlichen Abstellgleis wohl geradezu herbei und ist deshalb viel anfälliger als "wir" früher oder Kinder aus der sog. "Mittelschicht".

Was ist also die Lösung? Man muss m. E. diese fixe Politikeridee stürzen, nach der Deutschland eine pure "Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft" sein kann. Wir brauchen die "guten alten" geringer qualifizierten Fabrik- und Fließbandjobs. Es ist auch kein Zwang der Globalisierung, dass hier jede Industrie auf dem Rückzug ist. In den USA beispielsweise ist die Zahl der Industriejobs in den letzten Jahren trotz China & Co. gestiegen. Erst wenn die Leute wieder eine ernsthafte Perspektive haben, werden sie auch das Gefühl wieder kennenlernen etwas zu verlieren zu haben. Und wenn das so ist, ist einem auch nicht mehr alles egal, legt man sich nicht sinn- und respektlos mit der Polizei an usw. usf. Es wäre natürlich genauso schön, wenn unser Bildungssystem aus jedem heutigen Problemkind in Zukunft einen Doktor machen würde. Aber das ist glaube ich noch illusorischer als einfache Arbeitsplätze zu schaffen... Wenn ich einen Job, ein Auto und ab und an mal einen Urlaubsflug zu erwarten habe, können sich irgendwelche Gangster-Rapper auf VIVA den Mund fusselig "haten".

PM
Zuletzt geändert von PostMortem am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Mumie

Beitrag von Mumie »

Jetzt mal kurz wieder zu den schönen Seiten des Alltags:geberdim:!

http://www.isnichwahr.de/redirect14842.html

Hatte danach ein großes Grinsen im Gesicht ungefähr so::biggrin:
Zuletzt geändert von Mumie am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
PostMortem
Member
Beiträge: 1854
Registriert: Di Dez 28, 2004 11:05 pm
Wohnort: nrw
Kontaktdaten:

Beitrag von PostMortem »

[quote=Mumie]Jetzt mal kurz wieder zu den schönen Seiten des Alltags:geberdim:!

http://www.isnichwahr.de/redirect14842.html

Hatte danach ein großes Grinsen im Gesicht ungefähr so::biggrin:[/quote]

Hehe, jau das ist mal kreativ! Hatte letztens auch urplötzlich GEZ-Terror mit Androhung von allem möglichen, wenn nicht sofort meinen Fernseher und mein Radio anmelde. Nun zahle ich seit 14 Jahren gewissenhaft meine GEZ Gebühren für meinen Haushalt und melde mich auch nach jedem Umzug auch brav um. Tja, aber die meinten, nun nach Ende meiner Ausbildung (hä? wat?) müsse ich auch zahlen, wenn ich noch zu Hause wohne (hä? wat?). Und so ging der Brief an die Adresse meines Vaters. Was habe ich gelacht! Aber kapiert haben sie es auch erst nach einem erbosten Anruf bezgl. des zweiten Briefes, obwohl ich mein Formular zur Aufklärung des Sachverhalts eigentlich schon brav gefaxt hatte.

Die GEZ verdient den Spott... Letztens kursierte hier eine Mail, in der es mit Bezug auf die GEZ-Gebühr, die ja bereits ab Bereithaltung eines Empfangsgerätes anfällt, um die Beantragung von Kindergeld ging. Nicht etwa weil ein Kind, sondern weil ja das entsprechende Empfangsgerät bei der Frau vorhanden wäre, hahaha. :biggrin:

PM
Zuletzt geändert von PostMortem am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Antworten

Zurück zu „OT LABERFORUM / OT SMALL TALK“